Stan Grof

Stanislav Grof studierte an der Karls-Universität in Prag Medizin und Medizinphilosophie. Schon zu Beginn seiner Karriere wirkte er maßgeblich bei einer klinischen Studie zur Untersuchung der Wirkung von LSD in der Psychiatrie mit.
1967 nahm er ein zweijähriges Forschungsstipendium an der
Johns-Hopkins-Universität in Baltimore an und blieb anschließend mit seiner Frau Christina in den USA. Er war Leiter des Psychiatrischen Forschungszentrums in Maryland und Assistenzprofessor für Psychiatrie an der Universitätsklinik der Hopkins Universität.

Von 1973 bis 1987 unterrichtete und forschte er am Esalen-Institut in Big Sur in Kalifornien. Hier entwickelte er zusammen mit seiner Frau Christina Grof, die Technik des holotropen Atmens.

Als Mitbegründer war er von 1978 bis 1982 auch der Vorsitzende der International Transpersonal Association. Seit 1987 lebt und arbeitet er in Mill Valley in Kalifornien.

Am 5. Oktober 2007 wurde er für sein Lebenswerk mit dem Vision-97-Preis der Dagmar-und-Vaclav-Havel-Stiftung in Prag ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten des holotropen Atmens.

Weitere Informationen über Stanislav Grof
Feldenkraispraxis Länggass Muesmattstrasse 15 3012 BernTel.: 076 316 65 16
Holotropes Atmen nach Stan Grof
Stanislav Grof